Inhalt der Seite: Tipps für Hörende▲ Übersicht

 

Tipps für Hörende

Einen Hörgeschädigten erkennen Sie daran, dass er:

Folgende Tipps helfen Ihnen, die gegenseitige Verunsicherung zu mindern:

Und schließlich: Wenn Sie es schwierig finden, mit einem Hörgeschädigten umzugehen, so bedenken Sie bitte, dass er es noch weitaus schwerer hat als Sie.

Ein kleiner Hörtest

Haben Sie das Gefühl, dass die Menschen oft undeutlich sprechen oder nuscheln?
ja / nein
Beschweren sich Angehörige und Freunde, dass Sie Fernseher oder Radio zu laut einstellen?
ja / nein
Haben Sie Schwierigkeiten, einer Unterhaltung mit mehreren Personen mühelos zu folgen? Haben Sie Schwirigkeiten beim Telefonieren?
ja / nein
Verstehen Sie schlecht auf Partys und in Gesellschaften? Müssen Sie oft nachfragen? Haben Sie sogar manchmal das Gefühl, anderen dadurch lästig zu sein?
ja / nein
Überhören Sie gelegentlich Türklingel oder Telefon?
ja / nein
Hören Sie bei Konzerten die Geigen und Flöten nicht mehr heraus?
ja / nein
Nehmen Sie manchmal die Hand an's Ohr oder drehen Sie "das bessere Ohr" zum Sprecher?
ja / nein
Ist es Ihnen schon einmal passiert, dass Sie herannahende Fahrzeuge (Auto, Motorrad, Fahrrad) erst im letzten Moment bemerkt haben?
ja / nein
Erschrecken Sie manchml, wenn Leute einen Raum betreten bzw. sich von hinten nähern, die Sie einfach nicht haben kommen hören?
ja / nein

Wenn Sie mehr als eine dieser Fragen mit JA beantworten, sollten Sie unbedingt einen Hörtest machen, entweder bei Ihrem HNO-Arzt oder bei uns.